Portal für Griechenland-Informationen und deutsch-griechische Geschäftsbeziehungen
Insider-Informationen aus und über Griechenland für Geschäftsleute, Auswanderer und Urlauber
Übersetzung von und nach Griechisch ab 15 Euro

Gesellschaftsformen in Griechenland

Das griechische Gesetz unterscheidet zwischen zwei Arten von Gesellschaften, nämlich denen, bei welchen die Gesellschafter oder zumindest einer von Ihnen persönlich und unbeschränkt (also ggf. mit dem gesamten privaten Vermögen) für die Verpflichtungen der Gesellschaft haften, und solchen mit beschränkter Haftung, die sich im Regelfall auf das Gesellschaftskapital beschränkt. Verständlicherweise bevorzugen mittlere und größere Unternehmen die Gründung eines Unternehmens mit beschränkter Haftung, um das Risiko ihrer Investition kalkulierbar und in überschaubaren Grenzen zu halten.

(Stand: Anfang 2011 oder wie ersichtlich - alle Angaben ohne Gewähr)

Hinweis: Einige der nachstehenden Angaben treffen inzwischen nur noch bedingt zu, da seit Anfang April 2011 die Gesellschaftsgründung in Griechenland über One-Stop-Shops erfolgt.
Weiter sei angemerkt, dass gemäß einer Anfang Mai 2013 eingebrachten Novelle des Entwicklungsministeriums die Gründung einer griechischen GmbH (EPE) fortan keinerlei Mindestkapital mehr erfordert.

Gesellschaftskapital und Gründungsaufwand

Eine einfache Gesellschaft mit beschränkter Haftung (griechisch: Eteria Periorismenis Efthynis - EPE) lässt sich relativ schnell errichten. Gemäß der aktuellen Gesetzgebung ist ein Gesellschaftskapital von nur noch 2.400 Euro erforderlich (anstatt bis Ende 2012 noch 4.500 Euro und vormals 18.000 Euro), und die Gründung einer solchen Gesellschaft kann in maximal zwei Wochen zum Abschluss gebracht werden. Ähnlich wie in Deutschland ist auch in Griechenland die Gründung einer "Einpersonen-GmbH" (griechisch: Monoprosopi Eteria Periorismenis Efthynis - MEPE) möglich. Die Gründung einer Aktiengesellschaft (griechisch: Anonymi Eteria - AE, allgemein auch als SA = "Societe Anonyme" bekannt) bedingt dagegen ein Stammkapital von aktuell wenigstens 24.000 Euro (vormals 60.000 Euro) und nimmt etwa drei bis vier Wochen in Anspruch.

Für die Gründung einer Kommanditgesellschaft (griechisch: Eterorythmi Eteria - EE) oder einer Offenen Handelsgesellschaft (griechisch: Omorrythmi Eteria - OE) ist kein gesetzliches Mindestkapital erforderlich. Beide Gesellschaften können ohne notarielle Beurkundung und Anwaltszwang allein auf Basis einer privatrechtlichen Vereinbarung gegründet werden.

2012 wurde in Griechenland mit Gesetz 4072/2012 eine weitere Gesellschaftsform, nämlich die Private Kapitalgesellschaft (griechisch: Idiotiki Kefaleouchi Etairia - IKE) eingeführt. Die Charakteristika dieser neuen Gesellschaftsform entsprechen im Wesentlichen den Merkmalen der griechischen Kapitalgesellschaften GmbH (EPE) und AG (AE). Zur Gründung einer IKE bedarf es jedoch nur eines Mindestkapitals von lediglich 1 Euro, außerdem ist auch die Gründung einer Ein-Personen-IΚΕ möglich.

Die Gründung einer IKE bedarf grundsätzlich keiner notariellen Beurkundung und ist im Rahmen des "One-Stop-Shop-Verfahrens" gemäß Gesetz 3853/2010 relativ einfach und in der Praxis innerhalb von 3 - 4 Tagen möglich. Steuerlich wird die Private Kapitalgesellschaft (IKE) wie eine griechische GmbH (EPE) behandelt.

Welche Gesellschaftsform im Einzelfall die vorteilhaftere ist, hängt letztendlich immer von den speziellen Umständen und Interessen ab. Zur Vermeidung möglicherweise fataler Fehlentscheidungen sollte deshalb bereits im Vorfeld einer geplanten Gesellschaftsgründung auf jeden Fall eine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltskanzlei oder / und Steuerkanzlei in Griechenland eingeschaltet werden.

Hinweise zur Besteuerung von Gesellschaften in Griechenland

Obwohl Griechenland keinesfalls als Steuerparadies eingestuft werden kann, unterliegen Gesellschaften einer relativ moderaten Besteuerung. Das steuerpflichtige Einkommen der Kapitalgesellschaften (EPE und AE) des Jahres 2012 wird mit einem einheitlichen Steuersatz von 20% besteuert. Ab 2013 kommt auf nicht ausgeschüttete Gewinne ein auf 26% erhöhter Steuersatz zur Anwendung, während die Besteuerung ausgeschütteter Dividenden auf 10% gesenkt wird. (Stand: Januar 2013)

Auf das Steuerpflichtige Einkommen der Personengesellschaften (EE und OE) des Jahres 2012 kommt ebenfalls ein einheitlicher Steuersatz von 20% zur Anwendung. Ab 2013 kommt auf Personengesellschaften mit Büchern der Kategorie B (einfache Buchführung) ein Satz von 26% für Einkommen bis 50.000 Euro und ein Satz von 33% auf den Betrag von 50.000 Euro übersteigende Einkommen zur Anwendung, während für Personengesellschaft mit Büchern der Kategorie C (doppelte Buchführung) auf das gesamte einkommensteuerpflichtige Einkommen ein Steuersatz von 26% zur Anwendung kommt. (Stand: Januar 2013)

Der reguläre Mehrwertsteuersatz beträgt derzeit in Griechenland sowohl für Waren als auch Dienstleistungen 23%. Ermäßigte Mehrwertsteuersätze kommen auf bestimmte Warengruppen (wie beispielsweise Nahrungsmittel) und Dienstleistungen sowie in bestimmten geographischen Gebieten (Inseln) zur Anwendung. (Stand: Januar 2013)

Abschließend sei erwähnt, dass im Rahmen der derzeitigen Wirtschaftspolitik bei Unternehmensgründungen und Investitionen in Griechenland zum Teil erhebliche Fördermittel in Anspruch genommen werden können. Die Ausarbeitung einer steueroptimierten Investitions- und Unternehmensstrategie sollte deshalb auch unter diesem Aspekt in enger Kooperation mit einer versierten Steuerkanzlei in Griechenland angegangen werden.

Griechenland-Blog
Weblog aus und über Griechenland

Weblog aus, über und mit Bezug zu Griechenland

Inhaltsübersicht
Griechenland Aktuell
Globale Informationen
Griechenland - Info für Reise und Urlaub Öffentliche Verkehrsmittel in Griechenland Telefonieren und Internet- Zugang in Griechenland Auswanderung nach Griechenland Wussten Sie, dass in Griechenland ...
Steuerwesen in Griechenland
Erwerb einer griechischen Steuernummer Steuervertreter in Griechenland Steuererklärung in GriechenlandSteuerausländer und Einkommensbesteuerung in Griechenland Steuerausländer und Immobilienbesitz in Griechenland Immobilienbezogene Steuern in Griechenland Immobilien-Erwerbssteuer in Griechenland FMAP - Grundsteuer in Griechenland ETAK - Grundsteuer in Griechenland Immobilien-Sondersteuer in Griechenland 2011-2013 Erbschaft - Schenkung in Griechenland Kfz-Steuer 2016 für Privatfahrzeuge in Griechenland Kfz-Steuer 2014 - 2015 und Pkw-Luxussteuer in Griechenland Kfz-Steuer 2013 in Griechenland Kfz-Steuer 2012 in Griechenland Kfz-Steuer 2009 - 2011 und Abgaben für Privatfahrzeuge in Griechenland Zwangsveranlagung und Sonderabgabe 2011 - 2012 für PKW in Griechenland
Eigentum und Immobilie in Griechenland
Immobilienkauf in Griechenland Immobilien-Übertragung in Griechenland Kataster - Grundbuch in Griechenland Wann in Griechenland eine Baugenehmigung nötig ist Energiepass für Immobilien in Griechenland Besitz von Immobilien in Griechenland
Auto in Griechenland
Auto - PKW - Kraftfahrzeug Einfuhr nach Griechenland Vorläufiger PKW-Import nach Griechenland Besteuerung von PKW-Import nach Griechenland Verkehrsordnung und Bußgelder in Griechenland Auto - Abwrackung und Kauf-Subvention in Griechenland Kraftfahrzeug - Auto - Motorrad in Griechenland
Beruf und Gewerbe
Geschäftstätigkeit in Griechenland Gesellschaftsformen in Griechenland Private Kapitalgesellschaft IKE in Griechenland Unternehmensgründung in Griechenland an 1 Tag Griechisch-Übersetzer - Übersetzung Griechisch - Deutsch - Griechisch
Photovoltaik und Investitionsförderung
Solarenergie - Photovoltaik in Griechenland Neue Regelungen für PV-Anlagen in Griechenland nach EEG N.3851/2010 Anschluss von PV-Anlagen in Griechenland an das öffentliche Stromnetz Gesetzlicher Einspeisetarif für Photovoltaik-Anlagen in Griechenland Genehmigung von PV-Anlagen in Griechenland Private PV-Dachanlagen in Griechenland
Staat und Behörden
Charta der Rechte des Bürgers in Griechenland Aufenthaltserlaubnis für Griechenland (EG-Bürger) Sozialversicherung in Griechenland Gesundheitswesen in Griechenland Versicherungssystem in Griechenland - Irrtümer und Wahrheiten Kindergeld in Griechenland ab 2013 Bargeldloser Zahlungsverkehr B2C in Griechenland Identifikation gegenüber Banken in Griechenland Gemeinschaftskonto in Griechenland Privat-Entschuldung in Griechenland Stromrechnung der DEI in Griechenland (alt) Stromrechnung der DEI in Griechenland (neu)
Alltag in Griechenland
Griechenland-Knigge Die griechische Sprache Die griechische Küche Ouzo - der traditionelle griechische Anisschnaps Tsipouro - Schnaps der armen Leute Feiertage in Griechenland Namen und Namenstage in Griechenland
Griechisch-Wörterbuch
Empfehlungen & Verweise
Relevante Webseiten
Archiv
Griechenland-News 2009 Griechenland-News 2008 Griechenland-News 2007 Griechenland-News 2006
Kontakt

Aktuelle Nachrichten